Nächstes Spiel
FC RorschacherbergFC Flawil
Meisterschaft - 3. Liga Gruppe 4
Samstag, 23. October 2021 - 17:00 Uhr
MZA Rorschacherberg, Rorschacherberg - Hauptplatz
Spielerkader 1. Mannschaft
9
Dave
Obrist

FCF auf Facebook
Glanzloser Sieg auf der Sportanlage Kellen in Tübach
Thema: 1. Mannschaft | erstellt durch: Junker

Flawil gewinnt gegen Rorschach-Goldach II mit 4:2

Glanzloser Sieg auf der Sportanlage Kellen in Tübach – Flawil gewinnt gegen Rorschach-Goldach II mit 4:2.

 

Bericht: Rolf Junker / FC Flawil

 

Im zweiten Spiel der Saison 2021/22 gewinnt das Fanionteam des FC Flawil gegen die zweite Mannschaft des FC Rorschach-Goldach glanzlos 4:2. Nach einer komfortablen 3:0-Pausenführung verpassten es die Flawiler, einen hohen Sieg nach Hause fahren zu können. In der zweiten Halbzeit spielten sie zu fahrig und mussten zudem noch zwei unnötige Gegentore einstecken.

 

Nach einem verhaltenen Beginn steigerte sich der FC Flawil und spielte seine Spielstärke aus. In der 18. Spielminute schaute endlich etwas zählbares heraus: David Obrist verwandelte eine Flanke von Riccardo Chiavuzzi mittels Direktabnahme zur 0:1-Führung. Vier Minuten später verwertete Simon Obrist eine Flanke von Florin Metzger. Das 0:3 schoss dann wieder David Obrist mit einem Weitschuss von der 16-Meter-Grenze. Die beiden Obrist-Brüder waren somit verantwortlich für die komfotrtable 0:3-Führung zur Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel drosselten die Flawiler unbewusst das Spieltempo, und es schlichen sich vermehrt Fehlpässe in ihr Spiel. Prompt mussten sie in der 60. Minute das 1:3 einstecken, indem der Rorschacer Ademaj relativ unbedrängt durch die Flawiler Verteidigung spazieren durfte. Dann wurden die Flawiler nummerisch geschwächt, als Riccardo Chiavuzzi innert weniger Minuten zweimal vom Schiedsrichter recht hart mit der gelben Karte und dann sogar mit Rotgelb bestraft wurde und das Spielfled verlassen musste.

 

In der 74. Spielminute stellte Alessio Curaba mit dem 1:4 den alten Abstand wieder her. Trotz des 2:4-Gegentores in der 78. Minute geriet der FC Flawil kaum mehr in Gefahr, das Spiel aus der Hand zu geben. Relativ unspektakulär brachten die Flawiler den Match über die Runden und fuhren den zweiten Drier dieser noch jungen Saison ein.

 

Es fällt auf, dass sowohl im  Cupspiel gegen Altstätten, als auch beim Saisonauftakt gegen Gossau und nun gegen Rorschach-Goldach in der zweiten Halbzeit der Spielrhythmus einbrach. Diesem Manko muss nun zukünftig der Kampf angesagt werden.

 

Telegramm:

FC Rorschach-Goldach II – FC Flawil 2:4 (0:3)
Sportplatz Kellen. 100 Zuschauer.
Tore: 18. D. Obrist 0:1, 22. S. Obrist 0:2, 28. D. Obrist 0:3, 60. E. Ademaj 1:3, 74. A. Curaba 1:4, 78. E. Ademaj 2:4.
FC Rorschach-Goldach II: Tobler; Campobasso, Rusch, Prasovic, Joos; Scheier, Holderegger, Baralja; Jovanovic, Ademaj.
FC Flawil:
 Wagner; Gahler, Edipi, Büeler, F. Metzger; Hajrovic, Oertig (Ferati), Chiavuzzi, Holenstein (Wein); S. Obrist (Palmieri), D. Obrist (Bulic).
Verwarnungen: 62. Chiavuzzi (Foul), 65. Joos (Foul), 65. Chiavuzzi (Foul, Ausschluss), 68. Schumacher (Foul), 82. Büeller (Foul).
Bemerkungen: FC Flawil ohne Stäbler (verletzt), Culanic (nicht eingesetzt), Pilica (nicht eingesetzt), Dimic (2. Mannschaft), Gibanica (verletzt), D. Metzger (Ferien), Vasic (verletzt), Mayer.





Social-Media